Anleitung LB - LBSuper3

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Anleitung LB

Das Lohnbuch

Das gesamte Lohnbuch besteht aus einer einzigen Excell-Open.Office-Datei, die sämtliche notwendigen Formeln zur Berechnung der verschiedensten Aktionen enthält. Von dieser Master-Datei speichern Sie für jedes Kalenderjahr ein eigenes "Buch" und arbeiten damit.
Durch ein Passwort beim Speichern können Sie diese Datei gegen fremde Zugriffe wirksam schützen.

Mit diesem System ersparen Sie sich teure Up-Date Kosten, die sonst bei üblichen Programmen entstehen. Alle Funktionen werden ja durch Excell oder Open-Office (dies ist eine Gratisversion) gesteuert.

Sie behandeln das Lohnbuch wie jede andere Word- oder Tabellendatei.

Ansätze Eingeben

Als Erstes geben Sie nach dem ersten Speichern der Datei (des Files) die für Ihren Betrieb geltenden Ansätze, z.B. den Prozentsatz der Nichtbetriebs-Unfallversicherung, Krankentaggeld, Verbandsbeitrag, Rechnungsjahr sowie den Geschäftsnamen ein.

Alle diese Angaben werden sodann automatisch für alle Mitarbeiter und Formularausdrücke übernommen, müssen also nur einmal eingetippt werden.

Mitarbeiterstamm führen

Jeder Mitarbeiter verfügt über eine eigene Eingabemaske für die Grunddaten. Die hier eingegebenen Werte werden automatisch von allen Formularen und Tabellen übernommen. Die Eingabe von Ferienanspruch und Anzahl Kinder wirkt sich unmittelbar auf die Berechnungen im Lohnbeleg und in der Monatstabelle aus.

Die Werte können jederzeit den Gegebenheiten angepasst werden.

Lohnbeleg erstellen

Die Lohnabrechnung (für jeden Mitarbeiter vorhanden) kann durch einfache Eingaben ausgefüllt werden. Sämtliche Rechenoperationen werden vom Programm übernommen. Für Spesen, Nebenleistungen, besondere Beträge (nicht AHV-pflichtiger Lohn, Auszahlung Ueberzeit mit Zuschlag usf) sind im nicht druckbaren Bereich des Formulars entsprechende Hilfstabellen vorhanden, wobei die hier gemachten Einträge automatisch im Hauptformular übernommen werden.

Auf Knopfdruck kann der Lohnbeleg ausgedruckt werden, ebenso lässt sich einfach eine PDF-Datei des Ausdruckes für Archivzwecke erstellen.

Sämtliche Eingaben im Lohnbeleg bleiben gespeichert und lassen sich für den Folgemonat wieder verwenden.













Uebertragen in die Lohntabelle

Der Uebertrag des Lohnbelegs in die Jahrestabelle des Mitarbeiters ist höchst einfach. Sämtliche darin eingetragenen Beträge erscheinen in den gelben Hilfsfeldern über der Lohntabelle und können einfach übertragen werden, ohne dass die Werte mühsam von einem ausgedruckten Exemplar abgelesen werden müssen.

Buchungsbeleg / PDF-Anleitung E-Book

Haben wir Ihr Interesse geweckt. Eine ausführliche Beschreibung aller Funktionen können Sie in der PDF-Version als E-Book nachlesen (Link dazu in der der Fotografie "Read more" auf der Hauptseite (Homepage).


 
Grafikelement für Lösungen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü